Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2012 angezeigt.

New York Beauty Blöcke...

-sehen fantastisch aus,  doch mehr als diese 2 Kissen habe ich noch nicht geschafft zu nähen. Das Erste hier war Teil eines Challengers und gar nicht in meinem Besitz. Perlen auf einem Kissen sind unpraktisch, gehörten aber zum Challenger und es gibt ja auch Zierkissen *smile* Die NYB-Blöcke gibt es übrigens HIER

Mit diesem alten Blogpost  mache ich mit bei Marles LinkUp, super Idee Marle

Alles in Ordnung!

Hi Blogbesucher, möchtet ihr mein Nähzimmer sehen? Nachdem ich 3 Tage (!) aufgeräumt, aussortiert und  geordnet habe, kann ich euch mal reinlassen ☺ Ich habe nicht zig Körbe voll mit Stoffen, aber die Stoffe die ich habe,  sind jetzt alle gleich gefaltet  und ich finde es so-o-o schön *lach* Mein Nähtisch ist frei, ich weiss genau was ich habe, eine prall gefüllte Restebox, eine grosse Box mit Streifen auch viele UFO´s und WIP´s, ach ist das herrlich. Wer ohne Faden nähen kann, kein Vlies für Quilts  und auch sonst gar kein Zubehör braucht,  bitte nicht weiter lesen... Alle anderen möchte ich an dieser Verlosung erinnern. Einen Kommentar HIER eller HER hinterlassen,und schon bist du dabei. Es gibt keinen Haken,  man muss kein Newsletter abonnieren  und es werden keine Adressen weitergegeben! Ich bedanke mich sehr bei allen die schon Kommentare hinterlassen haben, und ganz besonders weil viele auch so fair sind,  und das Bild mit Link ins eigene Blog genommen haben. Das ist toll und natürl…

Mobile Bügelauflage...

- frei nach einem Muster von Regina Grewe. Als ich neulich den immer noch verschollenen Himmelstoff suchte, fand ich diesen Block. Es ist ein uralt Probeblock den ich für einen Mystery* genäht habe und längst in Vergessenheit geraten. 2 Seitenstreifen angenäht und schon passt er als Außenstoff für die Bügeleisentasche...  -die gleichzeitig als Bügelunterlage geeignet ist, und deshalb besteht die Zwischeinlage aus 2 Lagen Bügelbrettbezug und 1 Lage Molton. Nun, braucht man so eine Tasche für´s Bügeleisen? Demnächst nehme ich tatsächtlich an einem Kurs teil,  so dass ich jeden Falls einmal die Tasche gebrauche kann. Normal soll die Tasche anders zusammen geklappt und die Ecken abgerundet werden, das habe ich ganz anders gemacht, nicht schön aber selten ;o) 
Ich finde Regina hat da eine gute Idee gehabt, und die Tasche die sie genäht hat,  ist viel schöner. Guckt selbst...
* Hier ist der gleiche Block wieder, zu Sofakissen verarbeitet und nach einer Idee von Roswitha / Country Rose Q…

Das Mysterytop ist fertig und Bilderanleitung...

"So wird die Sicherheitsabfrage abgeschaltet" Viele Blogger haben schon geschrieben wie es geht, das finde ich super und je mehr darüber schreiben, je grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass vi bald überall kommentieren können,  ohne beweisen zu müssen,  dass wir keine Computer sind *lol*    1. Wer schon die neue Oberfläche benutzt, muss einmal die Schraube anklicken...  -dann öffnet sich dieses Fenster, und man kann zur bisherige Blogger-Oberfläche gelangen. 2. Dort angekommen, Einstellungen anklicken...  -dann Kommentare anklicken.  3. Sicherheitsabfrage für Kommentare zeigen? NEIN!  4. Kann man zur Sicherheit wählen, dass die Kommentare erst nach Genemigung durch den Blogeigentümer veröffentlicht werden. Dazu bei Kommentarmoderation immer anklicken, und nicht vergessen, die eigene E-Mail-Adresse im Feld da unter einzutragen. Änderungen speichern! Und schon macht es wieder Spaß einen  Kommentar abzugeben ☺ Guckt mal, so viele Glückslose sind schon in der Dose, ich glaube ich muss eine Grösser…

Sewing Case - Nähzeugkoffer

Die Februar Aufgabe des SewingRoom SAL´s war "Sewing Tote Bag"  also einen Beutel für Nähsachen.  Diesen Bausatz den ich zum Zeigen  für Kurse gebraucht habe, hatte ich noch liegen. Ich habe schon mehrer davon genäht, einige verschenkt und diese sind meine. Ich brauche keinen Beutel für Nähsachen  sondern etwas für meine Stitcherys, und schon ganz lang liebäugle ich mit diversen schöne Sticherymappen.. Nun ist es aber leider so, dass ich zum Sticken immer 2 Brillen auf der Nase tragen muss. Ja, es stimmt trotz Gleitsichtbrille, und sieht total bescheuert aus, aber Hauptsache klare Sicht ;o) Jedenfalls schließt diese Tatsache  das Sticken in der Öffentlichkeit aus  und deswegen brauche ich auch keine schöne  Mappe zum Mitnehmen, sondern  eine Tasche = Nähkoffer wo alles reinpasst.  Hier ist übrigens meine bisherige Stitcherytasche, eine 10 min. Zaubertasche *lach* Hier ist der Link zur Verlosung.
Schönes Wochenende!  Liebe Grüße

FMQ Tabletopper - Üben lohnt sich...

-und macht echt Spaß wenn es gelingt *smile* Bei Heike hatte ich gesehen, dass man die kleinen gequilteten Scraps (6x6") auch für etwas schönes verwenden kann, und so habe ich doch noch Mal versucht die Feder zu quilten, und siehe da es ging und ich bin super froh! Nun muss ich natürlich eingestehen, dass es ungemein leichter ist auf so kleine Flächen zu quilten als auf mein erstes Probestück (10x10"), doch zum Üben und für das Selbstvertrauen ideal *lol* Heike hat in ihrem Blog ausfürlich erklärt wie man die Scraps auf einem Rückseitenstoff montiert. Hier die Kurzfassung: drauf legen und zig zag. Damit der Trapuntoeffekt beim Muster gut rauskommt, habe ich Polyestervlies 150 g/m² benutzt, auf den Streifen in der Mitte habe ich  Vlieseline H630 drauf gebügelt. Gequiltet habe ich mit Isacord no 17 weiss und zusammengefügt mit Isacord no 870 beige Der Läufer ist 15x36" = 45x90 cm und bei Leah Day habe ich die Quiltmuster gefunden. Den Streifen in der Mitte habe ich 1. einge…

Gartenlust...

-ja da war doch noch was.... ;o) Regina hat mich angestupst und das war gut so. Der Laubrechen- und Futterhausblock sind fertig.  Ist die Tasche nicht toll?! Die habe ich bei Marlies gewonnen, ich freue mich sehr ☺

Bloggers BoM, Raw-Edge Appliquè &FMQ-Challenger

Block 5 ist fertig, und ich weiss sehr bunt, aber es passt schon....
Bei Nickels habe ich noch einen BoM  entdeckt den ich ganz spannend finde,  weil die Blöcke nach der  Raw-Edge Appliquè    Methode genäht werden. Eine Technik die ich noch nicht probiert habe, aber nachdem ich Martinas schönes Kissen neulich gesehen habe, habe ich wirklich Lust bekommen das zu probieren. So ich habe meine Februar Hausaufgaben für den Free Motion Quilting Challenger gemacht, und ich bin sehr froh, dass es dafür keine Noten gibt, bei diesem Muster bin ich glatt durchgefallen! Das Federmuster an sich ist nicht so schwer,  aber die Aufgabe war Echo Feather Plume. Gut ich habe mich bemüht und das Nähgarn ist super schön ☺