Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2013 angezeigt.

Erkennst du die Farben?

Und der Schmetterling des Monats.  Kleiner Fuchs / Angais urticaeNældens Takvinge

Und wie immer hat Cattinka alle Claudia Hasenbach
Monatsblöcke in ihrem Blog gesammelt.
Vielen Dank Katrin!
 Ein Selbsttest. Hier ist der Link zum Test
http://www.xrite.com/custom_page.aspx?PageID=77&Lang=en
Mit Drag & Drop die Farben in die richtige Reihenfolge ziehen
Ich hatte 3 Fehler, wenigstens das klappt ganz gut, ein kleine Entschädigung dafür,  dass ich den altersbedingten Trend zum  2 Brillen gleichzeitig (!) tragen beim Handarbeiten mit machen muss, trotz Gleitsichtgläser :-( Das bedeutet, dass ich nicht mehr in der Öffentlichkeit handarbeiten kann...
(weil es total bescheuert aussieht) -und nein, davon setze ich bestimmt kein Foto hier ein *lol*


Beim 2. Test sogar fehlerfrei ☺




















LG

Let's Twist to the 60's with Batiks!

Bloghop This is my tribute to the 60's. A New York Beauty Quilt in colorful batiks, 29x37" and free motion quilted.
 Als Madame Samm zum Batik Bloghop einlud, habe ich sofort beschlossen mit zu machen. 1. weil ich die wunderbaren und farbenfrohen Batiks liebe und 2. weil es die Gelegenheit war, aus meinen New York Beauty Blöcken endlich einen Quilt zu machen. 75x90 cm und frei Hand gequilted. MAKE LOVE NOT WAR!
I think this statement was right  then, is now and will be forever.
PEACE
Ein Symbol aus den 60'er Jahren. Wichtig und richtig  damals, jetzt und für immer. Quilt backside view.
So sieht die Rückseite des Quilts aus. Zum Fotografieren gingen Emma und ich in den Wald. Es war wieder herrlich und ein großes Vergnügen.
Emma and I went to the wood to make the pictures. A wonderful enjoyment for both of us. It is a great pleasure too, to visit these blogs. Beautiful batik quilts with a twist to the 60's.
Hier sind alle Teilnehmer des Bloghops, es sind toll Arbeiten zu sehen. …

Die Claire...

-eine Tasche aus Patchwork Spezial 3/2013 Taschen Meine Claire kann in Gegensatz zum Original,
mit einem Reißverschluss ordentlich
 geschlossen werden. Außerdem kann der crossover Träger
 ganz abgenommen werden,  weil ich ihn mit Kam Snaps festgemacht habe.
Ziemlich praktisch und zur Nachahmung empfohlen.  Sie war mit auf Helgoland, schön dort! Und hier hat sie einen Yo-yo auf der Klappe.
Eine Tasche zwischendurch nähen.... Für mich Erholung pur und keine Frage
ob ich noch eine Tasche gebrauchen kann.
*lol*

 Am 25. startet der nächste Bloghop

und ich habe keine Ahnung, wie ich es schaffen soll
meinen Beitrag dazu fertig zu bekommen...
Nützt nichts, wer A sagt muss auch B sagen und
am 27. bin ich dran, bis dann *smile*   LG

My day at the Pincushion Bloghop

Mein Nadelkissen sitzt oben auf einen Nähstein,
nach der Idee eines Fränkischen Nähsteins genäht.

My Pincushion is on the top of a 
Sewingstone.
with pockets and place for all my important utensils  Das Nadelkissen selbst hat die Form eines Biscornu.
The Pincushion is a Biscornu.
Pockets and place for all my important utensils Henkel zum Tragen,
wenn man ihn tragen kann...

Handles to carry around,
if you can carry it...

-denn der Nähstein wiegt 3 Kilo!

 -the Sewingstone weighs 6,6 pounds!

 Innen drin ist nämlich ein Granit Pflasterstein,
 eingewickelt in den Reststreifen meiner Designwand,

Inside is a granit cobblestone, enveloped in the strips
wich was leftover as I made my designwalls,  

und anschließend schön in Stoff eingepackt/eingenäht.

 and finally nice wrapped/sewn into fabric


 Ich weiß wirklich nicht, wie ich so lange dieses
praktische Teil entbehren konnte *lol*

I can't belive how it has been possible to 
live without this useful sewingstone for so long *lol*
Mein 2. Nadelkissen…

Mystery

Ich hatte es schon geschrieben, Brigitte "RoteSchnegge" hat wieder einen neuen Mystery für uns vorbereitet. Ich habe mir nur erlaubt mitzumachen, wenn ich vorher  meinen Mysery Scrap Quilt fertig stelle. Und hier ist er: Ein echter Flickenquilt, ausschließlich aus Scraps gemacht, und da durch natürlich ordentlich bunt. 150x210 cm, FMQ gequiltet 80%Baumwolle/20%Polyester Vlies und Flanell Rückseite.  Für den neuen Mystery ist jetzt  der Materialverbrauch online. Ich werde einen Jelly Roll dafür gebrauchen. Ich habe einen Jelly Roll von Moda  als auch einen von Kaffe Fassett und die Qual der Wahl ☺
Fortsetzung folgt....
LG

Repariert und ausgebessert...

Diese Tasche habe ich vor 5 Jahren verschenkt, und so sahen die Träger aus,
als ich gebeten wurde sie zu reparieren. Das ist eines der größten Komplimente das ich je für meine Handarbeit bekommen habe. Verschließen weil die Tasche täglich in Gebraucht ist. Ein gelungenes Geschenk und das freut mich! Wie man auf dem ersten Foto sieht, habe ich  nicht nur repariert, sondern ganz neue Träger genäht, und es war mir ein Vergnügen!

Ausgebessert:
Diese Tasche hat viele Jahre auf einem Haken dahinvegetiert... Ich habe sie genäht, damals als es nichts gab... -und ich nicht besser Bescheid wusste ;-) Vor Kurzem habe ich die Außen- und Innentasche getrennt, Thermolam als Vliesfutter benutzt, damit hat sie Standkraft und Halt. Die Träger auf getrennt, und mit Bundfix bebügelt. Jetzt wird sie wieder benutzt, denn die Stoffe finde ich  jetzt wie auch damals super schön. Wenn ich mich richtig erinnere sind es  Westfalen Stoffe.