Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2012 angezeigt.

Ich mache mit beim....

Sewing Room Sew Along und hier ist meine Juli-Aufgabe, ein Scherenetui. Bis auf die Nähmaschinenhaube, habe ich alle Aufgaben bis hierher gelöst, und zwar sehr gerne, vielen Dank Liz, es macht Spaß!!! hmm... -und was ist hier los ? Bloggy wühlt in der Box mit meinen 6" Scraps, weil ich beschlossen habe, beim Mystery mit zu machen. Brigitte, besser bekannt als "Rote Schnegge" bietet  einen Mystery bei den Quiltfriends an,  und weil ich Mysterys total spannend finde, und weil ich mich immer noch ganz doll ärgere, dass ich beim letzten nicht mitgemacht habe,  lasse ich mir den Spaß dieses Mal nicht entgehen. Der 1. Teil besteht darin 192 Scraps zu 12 Stück  16´er Blöcke zusammen zu nähen, damit bin ich  noch nicht ganz fertig, na ja da wird schon  und ich bin sehr gespannt wie es weitergeht. Die 16 Patches sind fertig, und die Fortsetzung ist online im Quiltfriends Forum. Ich nehme bekanntlich auch gerne an Verlosungen teil, und da habe ich wieder Glück gehabt *smile* Gerl…

My favorite Fabrics...

-als ich diese schönen Stoffe neulich sah, musste ich einfach etwas daraus nähen. Die Tasche ist eine Weiterentwicklung der  "Tropfetasche" aus Patchworkideen 2/2007 Verstellbare Gurtbandträger und oben wird die zugemacht wie mein Wollkorb. Dieses Modell "Grab Bag" wollte ich auch schon lange nähen, und weil die Stoffe es verdienen, bekam der Beutel auch einer Paspel ☺  Die Reste reichten für eine Schnappbörse und eine Zaubertasche. Die Stoff-Serie heisst: "My Favorite Things" von Anni Downs, die auch einen gleichnamigen Quilt entworfen hat. Der ist so wunderschön und wer ein bisschen Zeit hat, soll mal Sabines Stübchen besuchen und dort die Blöcke bewundern, eine Augenweide! 

"Triangle" Kulturtasche

Cornelia, die das Tutorial für die "Triangel" Kulturtasche auf ihrem "Nadelwerke" Blog erstellt hat, listet gerade auf, wer die Tasche genäht hat, und da will ich mich denn auch ganz schnell melden ☺ Danke Cornelia, das Tutorial ist hervorragend gemacht, die Tasche ist gut ausgedacht und das Nähen ist  eine Herausforderung....-aber das macht es ja auch gerade sehr interessant.  Man (ich) hat viel mehr "Vergnügen" daran,  weil man näht und trennt und näht bis die Ecken passen *lach* Meine sind ein bisschen anders, ich habe einen normalen Reißverschluss benutzt und die Wendeöffnung ist in der Tasche, weil ich, wie fast immer,  den Futterstoff einmal durchgeschnitten habe. Außerdem musste ich dieses Muster auffrischen, den Stoffverbrauch kann ich besser ausrechnen nachdem ich genäht habe... Ja richtig, das ist nicht besonders effizient und vielleicht sollte ich mir überlegen ob ich mir EQ7 anschaffen soll *lach* Damit kann ich denn auch die Stoffzusammense…

-auch mal anhalten

und ein paar Blumen pflücken ☺ Der Wandbehang ist 40x 40 cm, und wieder ein Muster aus den Buch  "Skandinavische Näh-Ideen"  Wie macht ihr das eigentlich? So weit ich es im Buch verstanden habe, appliziert die Buchautorin mit einem normalen Nähstich... -das finde ich viel zu umständlich bei den ganzen Kurven... (vielleicht ist es auch nur einen Übersetzungsfehler?) Ich habe den Stofftransportör versenkt und freihand-appliziert, so wie beim Freihand-quilten. Für die Mähne und den Schweif war Leinenfäden vorgesehen, das hatte ich natürlich nicht in "meinem Lager" und habe deshalb Bindfaden genommen, das ging auch.
Schönes Wochenende, liebe Grüße

Im Sommerhaus....

-wer es nur ganz ordentlich und ganz genau mag, möge diesen Beitrag überspringen *lol* Es geht um Raw Edge Applique, es hat Spaß gemacht, und ich finde es schön ☺ Im Januar hat Martina dieses Buch  "Skandinavische Näh-Ideen" von Kajsa Wikman vorgestellt. Neulich hielt ich das Buch selbst in den Händen, es ist (meiner Meinung nach) so-o-o toll! Als erstes habe ich das Häuschen (ca. 25x35 cm) genäht, es ist nicht ganz einfach aber letztendlich wie alles im leben, eine Frage der Übung, deshalb mache ich  natürlich weiter *lach*
Hier noch mal der Link zum "Hello Sun" QAL die ersten 6 Blöcke sind noch verfügbar. 


Fächertasche Ri-Ta & Geschenke

Erst einmal die Ri-Ta , eine Fächertasche 20x30 cm und genäht nach einem genialen Schnitte von Angelika HappyA mit dem schönen Blog Verflixt und ANGE_näht Vielen vielen Dank liebe Angelika, es hat Spaß gemacht und dein Tutorial ist hervorragend gemacht! Das E-Book zur Taschen gibt es bei Angelika momentan  noch zum freien Download. Das ist super großzügig,  und ich hoffe, dass alle die die Anleitung speichern/ausdrucken, sich mit einem Kommentar bei Angelika für die Anleitung bedanken. Es gibt noch eine gratis Anleitung bei einer Blogfreundin, "Nickels Pickels" stellt ihr tolles Tutorial für dieses Nadelkissen als Sommer-Bonbon zur freien Verfügung. Danke Nicole, das ist total lieb, und ich hoffe, dass  alle daran denken, sich in einem Kommentar dafür zu bedanken. Hier wurde ein Versprechen nicht eingehalten, den Claudia "Quiltfrosch" hatte versprochen mir eine Kleinigkeit zu senden, weil ich bei ihre Verlosung gewonnen habe ☺ Es ist keine Kleinigkeit sondern ein…

Bevor ich endlich...

-wieder eine ausgedehnte Blogrunde drehe, poste ich wieder, uns zwar habe ich noch ein Kissen  mit dem Motiv von Lynette Anderson genäht. Dieses Mal in Tildastoffen und mit *Paspel, Infos zum Muster in diesem Post. *Ich habe schon öfters gelesen, dass jemand schreibt, man liebe Paspel... -he habe ich gedacht, wie kann man Paspel lieben? Jetzt weiss ich es *lach* Normalerweise appliziere ich mit dem normalen Nähfuß, so wie mein Nähberater es vorschlägt.  Neulich bekam ich aber mit wie UteGitta fragte, ob sie schon den durchsichtigen Nähfuß für´s Applizieren kenne.... Und siehe da, so einen habe ich doch auch, und es ist wirklich viel angenehmer damit zu arbeiten, weil man viel besser sehen kann was man macht. lalalalala... -wieder etwas Neues gelernt, zur der Nähmaschine, die ich seit 10 Jahren benutze ☺



 So nun will ich mal gucken,  was Ihr gewerkelt habt in letzter Zeit.
Liebe Grüße